Abnehmen mal ganz sanft, basisch und effektiv: So gelingt der Start in ein leichteres Leben

Basenfasten und Abnehmen auf La Palma
Für alle Infos auf das Bild klicken – vital99plus

Traditionell ist das Frühjahr eine klassische Fastenzeit, aber auch der Herbst bietet Vorteile für eine Fastenkur. Die Motivation, sich von alten Gewohnheiten und überflüssigem Ballast zu befreien, steigt wie von selbst, wenn auch die Natur langsam wieder erwacht. Vielen Menschen fehlt jedoch die Zeit, sich einige Tage aus dem Alltag herauszuziehen, ganz auf feste Nahrung zu verzichten und auch innerlich zur Ruhe zu kommen. Für sie kann Basenfasten der richtige Weg sein, denn diese Methode lässt sich gut mit Beruf und Familie vereinbaren.

 

Basisch fasten
Aus naturheilkundlicher Sicht ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt die Voraussetzung für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Unser moderner Lebensstil führt jedoch häufig zu einer Übersäuerung des Organismus, vor allem durch eine unausgewogene Ernährung mit vielen tierischen Produkten, Zucker, Weißmehl, Kaffee und Softdrinks. Dieses Zuviel an Säuren kann der Körper oftmals nicht neutralisieren und ausscheiden. Der Überschuss wird im Gewebe deponiert und kann dort den Zellstoffwechsel stören. Die Folgen können hartnäckiges Übergewicht, ein schlaffes Gewebe, aber auch Immunschwäche und Leistungsminderung sein.

 

Schadstoffe aus dem Körper spülen
Beim vierwöchigen Basenfasten wird dieser Teufelskreis durchbrochen. Durch eine basische Ernährung, basische Körperpflege, moderate Bewegung und vor allem durch reichliches Trinken. Dadurch sollen Schlacken gezielt aus dem Gewebe „gespült“ werden. Ein bis anderthalb Liter stilles Wasser sollten es täglich sein, dazu basische Teemischungen wie etwa „7×7 Kräutertee“. Sie regen die Entschlackung zusätzlich an. Innerhalb der ersten Woche wird die Teemenge von 250 ml auf einen Liter pro Tag gesteigert. Bis zum Ende der Kur stehen täglich mindestens je ein Liter Wasser und Tee auf dem Fastenplan. Ebenso wichtig ist es, die Ausscheidung über die Haut anzukurbeln. Das geschieht durch tägliche Bäder, Wickel oder Duschen mit basischen Körperpflegesalzen. Erhältlich sind basische Tees und Pflegeprodukte in Bioläden und Reformhäusern.

 

Sich satt essen
Gehungert wird während des Basenfastens nicht, im Gegenteil: Gerichte aus Gemüse und Obst, Getreide, Nüssen, Kartoffeln und hochwertigen Ölen schmecken und machen wirklich satt. Statt strenger Regeln gilt, dass das Verhältnis von basischen zu säurebildenden Lebensmitteln 80 zu 20 betragen sollte. Ganz meiden sollte man während der vierwöchigen Kur allerdings Schweinefleisch, Wurst, Weißmehl, Zucker und Süßigkeiten. Rezeptideen bietet zum Beispiel das neue Kochbuch „Basisch kulinarisch. Genussküche von einfach bis raffiniert“ (10 Euro UVP) von P. Jentschura, erhältlich etwa unter p-jentschura.com.

 

………………………..

 

Die Lösung von persönlichen Diätproblemen: Modifiziertes Fastenwandern zum Abnehmen und Wunschfigur halten

Das Problem bei vielen „gewöhnlichen“ Diäten ist, dass zu Beginn zwar die ersten Kilos verloren gehen, dann aber schnell der „Jo-Jo-Effekt“ einsetzt. Bei einer strengen Diät wird der Körper gezwungen, seine „Notreserven“ aufzuzehren. Der Körperstoffwechsel wird verlangsamt und er läuft auf Sparflamme. So können unter Umständen anfangs schnell die ersten Kilos verloren werden, dann kommt aber irgendwann die Gewichtsabnahme ins Stocken, da der Stoffwechsel zu sehr abgebremst ist. Die ersten abgenommenen Kilos sind hierbei meist nicht nicht auf eine Gewichtsabnahme in Form von Depotfett zurückzuführen, sondern auf den Abbau von Muskelmasse, Wasser und Strukturfett.

 

Hier kann das modifizierte Vital99plus Fasten und Wandern zum Abnehmen helfen. Durch die Kombination von hochwertigen Vitalstoffen mit einer kalorienreduzierten Ernährung wird ein Reset des Hypothalamus erreicht, sodass das man sein Wunschgewicht erreichen und halten kann. Die während der Fastenwanderzeit positiv erfahrenen Veränderungen in der Ernährungs- und Lebensweise, werden so in den Alltag integriert und sorgen dafür dass ein persönliches Wunschgewicht gehalten werden kann. In der Fastenwanderwoche werden als erstes die Depotfettspeicher angegangen und abgebaut. Muskelmasse und Strukturfett können im Vergleich zu gewöhnlichen Diäten, mit geringer Kalorienaufnahme, bei zusätzlicher Einnahme von Proteinen und Unterstützung durch Sport bzw. Bewegung größtenteils und vor allem nachweisbar erhalten bleiben. Dank individuellen Coachings, des Erkennens und Auflösen von Ursachen für Gewichtsprobleme und ausführlicher Informationen zu Ernährung und gesunder Lebensweise erfolgt die dauerhafte Umsetzung leichter.

Während der Fastenwanderwoche und auch danach wird der Körper optimal mit Vitaminen, Mineralstoffen, Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien versorgt.

Wer Informationen dazu haben möchte kann diese über das Kontaktformular anfordern.

 

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Nach der Beantwortung Ihrer Nachricht werden Ihre Daten bei uns gelöscht. Alle Infos zum Schutz und der Verwendung von persönlichen Daten finden Sie auf der Seite (DSGVO Datenschutz)

 

…………………………