Rückenorthesen können durch die Wärme und den Massageeffekt Muskelverspannungen abbauen

Rückenorthesen können durch die Wärme und den Massageeffekt Muskelverspannungen abbauen

Die Volkskrankheit Rückenschmerz kann viele Ursachen haben. Häufig sind es verschleißbedingte Beschwerden wie etwa die sogenannte Facettengelenksarthrose. Dabei erhöht sich der Druck auf die Facettengelenke – die hinteren Verbindungen der Wirbelkörper – durch den Verschleiß der dazwischenliegenden Bandscheiben. Die Knorpelschicht der Gelenke nutzt sich ab, die Knochen reiben aufeinander.

 

Das führt oft zu chronischen, tief sitzenden Rückenschmerzen. Dann können spezielle Rückenorthesen wie etwa Lumbamed facet von medi helfen. Sie entlasten die Facettengelenke, verbessern die Haltung und reduzieren Schmerzen. Rückenorthesen kommen auch zum Einsatz, wenn die Beschwerden Alltagsaktivitäten erschweren. Durch die Wärme und den Massageeffekt können Muskelverspannungen abgebaut werden. Die Fehlstellung der Füße kann eine weitere Ursache für Rückenschmerzen sein. Moderne orthopädische Einlagen wie die igli-Carbon-Einlagen von medi dienen der gezielten Korrektur. Eine Carbon-Spange sowie Stimulationselemente an der Unterseite der Einlage geben Halt, korrigieren die Fußstellung und aktivieren die Muskulatur. (djd).

 

Die Orthesen und Einlagen werden bei Notwendigkeit vom Arzt verordnet. Im medizinischen Fachhandel werden sie angepasst. Kostenlose Broschüren können unter Telefon 0921-912-750 und unter verbraucherservice@medi.de angefordert werden. Händlerfinder: www.ifeelbetter.com. (djd).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hinweis Links, die wir mit einem * gekennzeichnet haben sind Affiliate Links | Werbung. Wir bekommen bei einem Kauf nach einem Klick auf einen solchen Link eine Provision, die aber keinen Einfluss auf Ihren Kaufpreis hat. Wir verlinken ausschließlich Produkte, Dienstleistungen und Seiten von denen wir selbst überzeugt sind.