Aussehen der Haut und wahres Hautalter können in stressigen Lebensphasen um Jahre auseinanderliegen

Wenn Hektik und Stress ins Gesicht geschrieben Zum Jahresende geraten viele Frauen zunehmend unter Stress. Die Mehrfachbelastung zwischen Jahresendspurt im Job sowie umfangreichen Feiertagsvorbereitungen kostet viel Kraft. Dunkle, trübe Tage sorgen zusätzlich für Antriebslosigkeit und die nasskalte Witterung stresst die Haut. Sie ist trocken, der Teint ist fahl, und schnell findet man sich mit vermehrten Knitterfältchen um die Augen unter dem Weihnachtsbaum wieder. Wie das interaktive Tool „Elasten-Faltenspiegel“ zeigt – zu finden im Internet unter www.faltenspiegel.de – können das Aussehen der Haut und das wahre Hautalter vor allem in stressigen Lebensphasen um Jahre auseinanderliegen.

 

Geheimwaffe Kollagen

Der Grund für eine nachlassende Hautfestigkeit und fehlende Elastizität kann die altersbedingte Verringerung der körpereigenen Kollagenproduktion sein. Dermatologin Dr. Gerrit Schlippe aus Münster erklärt: „Bei junger Haut greifen dicht liegende Kollagenfasern ineinander und bilden so eine Art Gerüst.  Durch diese Struktur können die Kollagenfasern Wasser sehr gut aufnehmen und speichern.“ Cremes und Seren werden nur oberflächlich aufgetragen und erreichen dadurch nur die oberste Hautschicht. Anders die neuartigen Kollagen-Peptide in Form einer Trinkampulle: Klinische Studien haben gezeigt (Prüfpräparat „Elasten“, rezeptfrei in der Apotheke), dass bereits eine vierwöchige Kur deutliche Effekte auf die Hautfeuchtigkeit und auf das Faltenvolumen haben kann.

 

Unser Tipp: Trink-Kollagen und andere Beautyprodukte günstig einkaufen, Cashback erhalten, Geld sparen und nebenbei auch einfach Geld verdienen. Mehr Informationen dazu gibt es bei More Time More Money

 

Frisches Aussehen verschenken

Neben Wellnessgeschenken zu Weihnachten, wie einem Gutschein für einen Besuch im Massagesalon, einer Einladung in die Sauna oder Meditations-CDs, kann eine Kollagen-Schönheitskur von innen gestressten Damen zum Fest eine Freude bereiten. Im Alltag bringen kleine Auszeiten rasch die innere Ausgeglichenheit zurück: ein Wannenbad in ätherischen Ölen, wärmende Fußbäder, die Tasse Kakao am Abend, ein Kinobesuch mit der besten Freundin oder ein romantisches Candle-Light-Dinner mit dem Partner.(djd).

 

Neue Studie des Instituts Dermatest in Münster

(djd). Die klinische Studie untersuchte jetzt unter anderem die Hautfeuchtigkeit, Hautelastizität sowie die Hautrauigkeit nach einer zwölfwöchigen Einnahme spezieller Kollagen-Peptide zum Trinken (Prüfpräparat „Elasten“, rezeptfrei in der Apotheke).  Rund 60 Prozent der Anwenderinnen berichteten nach der Kur von einer strafferen und feineren Haut, 70 Prozent konnten deutliche Verbesserungen der Hautfeuchtigkeit sowie der Hautelastizität sehen und spüren. Das Faltenvolumen der Anwenderinnen reduzierte sich nach zwölf Wochen um bis zu 32 Prozent. „Alle beobachteten Effekte konnten über den gesamten Untersuchungszeitraum gesteigert werden“, so Studienleiterin Dr. Gerrit Schlippe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.