Glänzende Fingernägel gehören zu einem überzeugenden Auftritt bei geschäftlichen Anlässen dazu

Glänzende Fingernägel gehören zu einem überzeugenden Auftritt bei geschäftlichen Anlässen dazu

Zu einem gepflegten Auftritt beim Geschäftsessen oder im Meeting gehören glänzende Fingernägel. Denn schließlich fallen die Hände sofort auf – bei der Begrüßung oder wenn man beispielsweise gestikuliert. Da möchte niemand mit brüchigen, trockenen oder eingerissenen Nägeln kritische Blicke auf sich ziehen. Will man seine Nägel in spezialisierten Studios künstlich verschönern lassen, sollte man allerdings einiges beachten.

 

Acryl kann den Nagel dünner werden lassen

„Wer sich etwa für eine Verlängerung mit Hilfe von preisgünstigem Acryl entscheidet, riskiert, dass der eigene Nagel immer dünner wird“, warnt die Hamburger Kosmetikerin Angela Ebert. Das liege daran, dass die Oberfläche erst künstlich angeraut werde, bevor der Acrylnagel aufgebracht und gestaltet werde. Auch ein Design durch herkömmliches Gel, so Ebert, sei nicht unbedingt nagelfreundlich: „Nachdem die Oberfläche angeraut wird, kommt darauf eine Art Säure. Ziel ist es, den Nagel porös zu machen. Darauf haftet das in mehreren Schichten aufgetragene Gel, nachdem es mit UV-Licht über mehrere Minuten bestrahlt wurde.“ Der Nachteil dieser Methode: Das Gel müsse immer wieder heruntergefeilt werden, wenn es erneuert werden solle.

 

Schonende, ablösbare Gele als Alternative

Angela Ebert empfiehlt, die Nägel stattdessen lieber mit einer schonenden Methode zu behandeln, die vom Anbieter Bio Sculpture vor mehr als 25 Jahren entwickelt wurde. Dabei werden die natürlichen Nägel mit speziellen, ablösbaren Gelen modelliert. Angela Ebert: „Wir kleben keine Plastiktips auf die Nägel, sondern verlängern den Naturnagel bei Bedarf schonend und natürlich aussehend über spezielle Schablonen.  Anschließend werden die Nägel durch Gele, die sich von selbst glätten, gestaltet.“ Bis zu vier Gelschichten inklusive Pflegeprodukten trägt die Kosmetikerin auf den Nagel auf. Nach knapp anderthalb Stunden verlässt die Kundin mit professionell gestylten Nägeln das Studio – und muss sich in der Regel vier Wochen lang nicht mehr um ihre Fingernägel kümmern. Unter www.biosculpture.de gibt es mehr Informationen. (djd).

 

Unser Tipp: Fingernägel & co. günstig einkaufen, bis 12% Cashback erhalten, Geld sparen und nebenbei auch einfach Geld verdienen. Mehr Informationen dazu gibt es bei More Time More Money

 

Geschulte Profis im Studio

(djd). Die ablösbaren Gele für schöne Fingernägel lösen mit fast hundertprozentiger Sicherheit keine Allergien aus.  Wer diese Methode anbieten will, muss im Übrigen gut geschult sein: Die spezialisierten Kosmetikerinnen in den Studios legen erst eine Prüfung ab, bevor sie mit den Gelen arbeiten dürfen. Kosten für eine Modellage: ab 50 Euro. Viele zertifizierte Studios kann man in der Rubrik „Salon-Finder“ unter www.biosculpture.de ermitteln. Mehr Informationen zum Thema gibt es auch beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hinweis Links, die wir mit einem * gekennzeichnet haben sind Affiliate Links | Werbung. Wir bekommen bei einem Kauf nach einem Klick auf einen solchen Link eine Provision, die aber keinen Einfluss auf Ihren Kaufpreis hat. Wir verlinken ausschließlich Produkte, Dienstleistungen und Seiten von denen wir selbst überzeugt sind.