Warum nicht im Winter nach Bali? Eine Reise zwischen Mythenwelt und Strandleben

Indonesien ist der weltgrößte Inselstaat. Eines der 17.508 Eilande sticht besonders hervor: Auf Bali wohnen – im Gegensatz zum restlichen, ausschließlich muslimisch geprägten Indonesien – fast ausschließlich Hindus. Zu ihrem Alltag gehören farben- und klangvolle Zeremonien. Wer hier Urlaub macht, versteht schnell, warum Bali auch die „Insel der 1.000 Tempel“ oder „Insel der Götter“ genannt wird.  Die freundlichen Menschen, die es verstehen, geschmackvolles Ambiente und eine besondere Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, machen die Insel zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Südostasien.

 

Affenwald und Schattentheater

Umsäumt wird Bali von palmengesäumten Stränden, im Inselinneren wechseln sich tropische Wälder, kunstvoll angelegte Reisterrassen und Vulkangebirge ab. Eine 14-tägige Balireise, wie sie etwa von Suntrips Reisen angeboten wird, kombiniert Bade- und Kultururlaub auf erholsame Weise: Die Reise beginnt und endet mit einem Strandaufenthalt.

 

Zur Auswahl steht eine breite Palette an komfortablen bis luxuriösen Hotels in verschiedenen Orten. Dazwischen besucht man zwei Tage lang das Künstlerdorf Ubud, das kulturelle Zentrum der Insel. Hier fällt es besonders leicht, in die heimischen Traditionen und Mythen einzutauchen. Ob bei einem Spaziergang im Monkey Forest, wo im mystischen Halbdunkel des Urwalds Affen faulenzen und steinerne Riesenechsen ruhen, oder dem Besuch einer Tanzaufführung oder eines traditionellen Schattentheaters. Die Vorführungen werden stets von den Klängen eines Gamelanorchesters begleitet.

 

Individuelle Reiseplanung

Bali kann verzaubern. Daher sollte man, wenn möglich, gleich ein bisschen mehr Zeit einplanen. Praktisch: Die Reiseangebote des Asienspezialisten können individuell verlängert werden.  Unter www.suntrips.de kann man eine komplette Reise – von der Auswahl der Airline über die Hotels bis zu Extras wie Ausflügen – selbst zusammenstellen. Auf persönliche und professionelle Beratung muss aber niemand verzichten. Unter Telefon 030-887117-0 helfen landeskundige Reisefachleute bei Fragen und bei der Buchung.

 

Das Wichtigste in Kürze

(djd). Die indonesische Insel Bali liegt zwischen Java und Lombok. Es herrscht ganzjährig tropisches Klima.

Einreise: EU-Bürger mit gültigem Reisepass erhalten bei der Einreise ein 30-tägiges Visum.

Geld: ein Euro = circa 15 Indonesische Rupiah (IDR).

Amtssprache: Indonesisch.

Zeit: MEZ + sieben Stunden (Sommerzeit + sechs Stunden).(djd). 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.